Möwe

Struktur mit Liebe zum Detail

Tagesstruktur für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

Der Erhalt von Kompetenzen und Fertigkeiten sowie die Erfahrung von sinnstiftender Beschäftigung stehen im Vordergrund, wenn Produktivitätsaspekte bei der Beschäftigung nach und nach in den Hintergrund treten. Die Mobilisierung von Lebensfreude und sozialen Kontakten rückt in den Mittelpunkt. Für ältere Menschen mit Behinderung und hohem Unterstützungsbedarf ist die Beibehaltung des Zwei-Milieu-Prinzips im Alltag wichtig: Rauskommen, den Ort wechseln und andere Menschen sehen und erfahren, sind wesentlich für die Fortführung eines freudvollen Lebens mit gesellschaftlicher Teilhabe.

Angebote zur Tagesstruktur und –gestaltung halten wir im Rahmen unserer Tagesförderangebote in Oevenum und in der Tagesgruppe Achtern Diek vor. Sie haben zum Ziel, die lebenspraktischen Fähigkeiten der Nutzer zu erhalten, die kognitive Entwicklung weiter zu fördern und Wahrnehmungsprozesse zu mobilisieren. Je nach Wunsch und Bedürfnis kann aus einem vielfältigen Spektrum an Möglichkeiten ein ganz individuelles Tagesprogramm zusammengestellt werden: Snoezeln in einem dafür eigens geschaffenen Sinnesraum; Bewegungsspiele und Gymnastik, Einkaufen, Kochen und Saubermachen, Singen, Malen und Basteln oder Radio hören und Fernsehen.


Ansprechpartner und Kontakt:
Dietmar Völcker, Föhrer Werkstätten, Am Friesental 4, 25938 Oevenum,
Tel 04681 74 82 20, d.voelcker@werkstaetten-foehr.de